• Pile of Leaves

Durchblick bescheinigt...👀

Aktualisiert: 3. Jan.


Diese Woche waren wir, in Vorbereitung auf den nächsten Wurf, mit Willow und Sutton zur Augenuntersuchung auf erbliche Erkrankungen. Zu unsere Freude sind beide frei befundet wurden.


Beim Labrador Retriever kommen verschiedene Augenerkrankungen mehr oder weniger häufig vor. Sie können je nach Art der Veränderungen einen gewissen Leidensdruck hervorrufen oder überhaupt keine Beeinträchtigung bedingen. Für zwei Veränderungen stehen bereits DNA-Tests zur Verfügung, so dass diese in einigen Generationen ausgestorben sein könnten. Ursache für die klinische Manifestation einer Augenerkrankung kann neben Erblichkeit auch eine Vergiftung, Infektion, Verletzung, eine Stoffwechselerkrankung, Diabetes, ein Vitamindefizit oder Trauma sein. Da die Beurteilung einer Abweichung als erblich nicht nur den betroffenen Hund sondern auch seine Familie (Vorfahren und Nachkommen) betrifft, ist eine korrekte Diagnose von äußerster Wichtigkeit. (Quelle LCD)




37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen