Gedanken vor dem Welpenkauf

 

Direkt nach unserer ersten Wurfankündigung bekamen wir Bewerbungsmails von Welpenkäufern. Angefangen mit Familienbildern, der Angabe von Wohnraum und Garten, bis hin zur detaillierten familiären Situation, den Urlaubsgewohnheiten und dem Hinweis das man nicht nur wegen Corona einen Begleiter sucht. Vielen Dank dafür, dass Sie soviel Liebe, Kreativität und vor allem Mühe investiert haben. 

 

Wenn Sie sich mit dem Gedanken beschäftigen einen Welpen zu kaufen, sollte nicht nur die Frage im Vordergrund stehen, welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen, um von uns einen Ableger zu bekommen, sondern auch, ob der Züchter Ihrer Wahl alle Voraussetzungen erfüllt, damit sie sich vorstellen können einen Hund von ihm aufzunehmen.

 

Unsere Empfehlung - schauen Sie sich mehrere Züchter genauer an. Scheuen Sie sich nicht  Fragen zu stellen und seien Sie kritisch. Kann Ihnen der Züchter nur Welpen ohne Mutter zeigen, dann gehen Sie bitte gleich!! Lassen Sie sich die Unterkunft der Hunde und das Welpenzimmer zeigen. Beobachten Sie die erwachsenen Hunde, deren Pflegezustand und das Verhältnis zum Züchter. Ist die Bindung vertrauensvoll, oder wirkt der Hund eher desinteressiert, verschreckt, aggressiv oder ängstlich ? Sind die Welpen frei im Verhalten und laufen auf Sie zu oder sind scheu und ängstlich ?  Haben Sie hier Bedenken, ist Vorsicht geboten.

Falls Sie keine Information auf der Homepage finden, fragen Sie den Züchter nach seinen Hunden. Ein guter Züchter wird mit strahlenden Augen, Geschichten über jeden seiner Hunde erzählen können. Er wird Details über die Verpaarung und Geburt wissen und alle seine Welpen beschreiben können. Der Züchter wird über seine Nachzuchten berichten können und im Idealfall mit seinen Welpenkäufern noch in Kontakt stehen.

 

Lassen Sie sich die Ahnentafel und die Untersuchungsergebnisse der Hündin zeigen und stellen sie Fragen zur Verpaarung. Warum wurde gerade diese Hündin/dieser Rüde ausgewählt? Was war der Gedanke und das Zuchtziel dieser Verpaarung? Welche Kriterien sind bei der Auswahl des Zuchtpaares ausschlaggebend gewesen? Informieren Sie sich über den Zuchtverband und schauen Sie sich die Datenbank der Hunde an.

 

Ein gute Züchter wird Sie niemals zu einer Kaufentscheidung drängen! Nehmen Sie sich Zeit für das erste Kennenlernen und lassen Sie die gewonnenen Eindrücke über Nacht sacken. Treffen Sie in Ruhe und mit etwas Abstand die Entscheidung, ob die Zuchtstätte in ALLEN Punkten Ihren Ansprüchen genügt! Seien Sie nicht mit weniger zufrieden und unterstützen Sie nicht die Machenschaften skrupelloser Vermehrer oder Hundehändler.

©2020 by Pile of Leaves.