top of page
Neuigkeiten: Blog2
  • AutorenbildPile of Leaves

Pile of Leaves Chili Pepper back @home

Manchmal kommt es anders als gedacht… daher können wir heute sagen:


Welcome back @Home kleine Pepper.


Pile of Leaves Chili Pepper ist seit Dienstag wieder bei uns eingezogen und wird (vorerst) bleiben. Wir wollen hier auch gar nicht weiter auf die Umstände eingehen, die dazu geführt haben, dass die kleine Maus wieder bei uns gelandet ist. Ich denke, für alle Beteiligten ist es eine Situation, die irgendwie weh tut und die man sich so vorher nicht erhofft hat. Auch wenn ihre “Heimkehr” unseren Alltag erstmal wieder ganz schön durcheinanderwirbelt, ist es sehr schön, sie bei uns zu haben. Man möchte sie schon fast gar nicht mehr abgeben, aber alles andere wäre eigentlich unvernünftig.


Unsere anderen 4 Mädels waren zunächst etwas irritiert, als Pepper plötzlich wieder bei uns im Garten stand. Gerade ihre Mama war erst nur so Semi-begeistert, dass da wieder jemand zusätzlich um die Aufmerksamkeit konkurrierte. Aber gut... Besuch von Hunden gab es ja häufiger bei uns. Also war das Motto: teils den Besucher ein bischen in die Schranken weisen, teils einfach ignorieren; in ein paar Stunden würde sie sicherlich - wie immer - schon wieder weg sein. Umso größer wurden die Hundeaugen, als Pepper nach ein paar Stunden immer noch da war und der Kennel für die Nacht aufgebaut wurde. Spätestens jetzt war dem Rudel wohl klar, dass sie etwas länger bleiben würde und die erste Resignation setzte ein 😉 Am nächsten Tag ging es auch gleich viel besser: ein paar Fronten wurden deutlich von insbesondere Maple und Sutton geklärt und danach ging die Integration ins Rudel schnell. Mittlerweile verfolgt Pepper Maple fast auf Schritt und Tritt und schaut sich vieles ab. Ob das so wünschenswert ist... ich weiß es nicht 😉      


Tatsächlich war sie bei der Ankunft zunächst etwas ängstlich und zurückhaltend. Sicher haben sie die vielen wieder neuen Eindrücke etwas überfordert. Dennoch konnte man direkt sehen, dass sie ein sehr aufgeschlossener und liebenswerter Junghund ist. Die letzten Tage taute sie auch immer mehr auf, kuschelt viel und gerne, genießt die “Bauchkraulzeit” und das (möglichst kontrollierte) toben mit den Großen. Wie bereits gesagt, ist sie eine sehr Süße... ihre 3x10 Minuten am Tag ihrem Alter entsprechend sehr frech und wild, aber die Grenzen müssen nun mal von ihr ausgetestet und von uns und dem Rudel gesetzt und möglichst klar definiert werden. Das funktioniert mittlerweile ganz gut.


Wie gesagt fällt es momentan schwer, über ihren weiteren Weg zu entscheiden. Ob, wann und wie wir mit der Vermittlung in ein neues Zuhause starten, ist noch nicht ganz klar. Zuerst muss auch zumindest eine Blasenentzündung noch auskuriert werden, die sie mitbrachte. Zudem möchten wir ihr wieder für eine gewisse Zeit etwas Stabilität geben und das kleine Welpen ABC auffrischen. Das damit die mögliche erneute Abgabe viel schwerer fallen wird, ist klar. Aber wir werden sehen, wie sich die nächste Zeit entwickelt.  


Natürlich werden wir regelmäßig auf unserer Homepage oder bei Instagram weiter berichten.




 

 

 

 

65 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page