• Pile of Leaves

Happy Birthday, Princess!

Unser Schätzchen wird heute schon 4 Jahre alt.


Ich kann mich noch genau an unseren ersten Besuch in Bieber erinnern. Maples Wurfgeschwister lagen friedlich in unseren Armen und ließen sich kraulen. Nur eine nicht 😀 Maple bevorzugte es in der Wurfbox rumzukrabbeln und Ihren Unmut lautstark mitzuteilen. Mein erster Gedanke: Mit der werden die zukünftigen Besitzer Spaß haben. Tja, was soll ich sagen - einige Wochen später zog sie dann bei uns ein.


Das erste Jahr mit Maple war echt anstrengend und hat uns ganz schön Nerven gekostet! Den Spitznamen "Schnappi" hat sie nicht umsonst bekommen. Relativ schnell war uns klar, dass auch so ein niedlicher, liebenswürdiger kleiner Labrador Struktur und Erziehung braucht und eine Beschäftigung, die seiner Intelligenz entspricht. Manchmal wird im Internet suggeriert, dass Labrador Retriever sich quasi selbst erziehen - dem ist definitiv nicht so! Mit der Unterstützung der Hundeschule und dem Dummytraining hat sich unsere Maple zu einem treuen Begleiter entwickelt, den wir nicht mehr missen möchten.


Aber genug der pädagogisch wertvollen Worte von Frauchen. Herrchen möchte auch noch ein paar Zeilen schreiben: Liebe Maple, du bist und bleibst für mich etwas ganz besonderes. Wahrscheinlich wiederhole ich mich gegenüber den Geburtstagtstexten der Vorjahre... aber egal. Es liegt sicher nicht nur daran, dass du für mich der allererste Hund warst. Nein, auch deine direkte, offene und ehrliche Art mag ich immer wieder aufs Neue. Bei dir gibt es kein rätseln, was dir gefällt oder nicht, was du gerade am Liebsten machen möchtest oder nicht, du zeigst es immer direkt. Sei es dein "grunzen" wenn dir die Streicheleinheit gefällt oder dein Blick wenn irgendwo in der Nähe etwas Essbares ergattert werden könnte (und man genau weiß dass du gerade in deinem Köpfchen einen Plan schmiedest, wie du da dran kommen könntest und wenn wir es nicht in den nächsten 5 Sekunden in Sicherheit bringen, es dann weg ist). Die anderen öffnen die Flügeltür "dezent" mit der Pfote (oder können es gar nicht, sondern kratzen und jaunern lieber bis "das Personal" öffnet), bei dir hört man, dass du kommst. Ein Sprung mit voller Power gegen die Tür, ein lauter Schlag und die Tore öffnen sich :-) Wenn du keine große Lust auf Gassi hast, treibst du mich in den Wahnsinn. Selten habe ich einen Hund gesehen, der so gemütlich und langsam daher trotten kann... hier noch ein Grashalm gefressen und da nochmal geschnuppert, Hauptsache jeder weiß, dass die Gassi Runde überflüssig ist und wir lieber gleich zur Mittagsfütterung übergehen sollten. Das gehört einfach zu dir dazu und ich wünsche mir einfach nur, dass du so bleibst wie du bist.


Liebe Maple, wir wünschen Dir und Deinen Geschwistern alles Gute zu Deinem Geburtstag und noch weitere gesunde Jahre.



16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen