Unsere Mädels

Willow

Willow, unsere "Weide" ist sehr ausgeglichen und entspannt und so etwas wie der Ruhepol in unserem Rudel. Auch wenn Sie erst mit 1,5 Jahren bei uns eingezogen ist - gefühlt ist sie schon immer bei uns. Ihre liebe und freundliche Art hat uns von Anfang an begeistert. Von Freunden liebevoll „Glöckchen“ genannt, ist sie sehr auf uns bezogen und stets an unserer Seite. Im Freilauf kann man sich immer auf sie verlassen.

Sie ist glücklicherweise Langschläferin, liebt es zu kuscheln und zu schlabbern und überschüttet alle Besucher mit Ihrer Liebe – ob sie es wollen oder nicht. Sie ist sehr sozial, jedoch anderen Hunden begegnet sie mit Respekt und Vorsicht. Hat man sich gegenseitig abgecheckt, taut sie auf und spielt überschwänglich.

Einmal im Arbeitsmodus, ist unsere sanfte Willow wie ausgewechselt und mutiert zum hüpfenden Känguruh. Sie ist aufmerksam, liebt das apportieren  und springt dabei zur Not in den dichtesten Brombeerbewuchs…was teilweise sicherlich an Frauchens schlechten Wurfkünsten liegt. Vor ihr ist kein Ball oder Dummy sicher.

DSC_0727_LOGO.jpg
 
DSC_0670_LOGO.jpg

MAPLE

Mit unsererm kleinen "Ahorn" fing nach einigen Jahren "Hunde-Abstinenz" alles wieder an. Sie ist ein kleiner Wirbelwind, der unseren Alltag ein ums andere Mal gehörig durcheinander bringt. Dennoch ist sie eine sehr liebevolle und treue Hündin, die wir um nichts in der Welt missen möchten. Sie hat zwar häufiger ihren eigenen Kopf und nur Quatsch im Sinn... Papierkörbe ausleeren, Socken oder Schuhe verstecken, frisch gepflanzte Blumen ausbuddeln.... aber wenn sie sich abends "nach getaner Arbeit" mit einem zufriedenen Lächeln auf der Couch an uns kuschelt, muss man sie einfach lieben.

Sie begrüßt alle unsere Gäste überschwänglich sowie freudestrahlend, genießt die Aufmerksamkeit und kleinen Streicheleinheiten. Leider nicht von der Sorte "Langschläfer", möchte sie gerne ab spätestens 6 Uhr morgens bespaßt werden und freut sich dafür umso mehr, ein kleines zweites Schläfchen mit uns gemeinsam vorzunehmen. Sie liebt das apportieren, ist anderen Hunden gegenüber aufgeschlossen und bringt als "Chefin" immer Abwechslung und Dynamik in unsere Gassi Runden, von der auch ein ums andere Mal Willow profitiert.

DSC_9285_LOGO.jpg

RUBY

Unsere Dritte im Bunde: Ruby, unser kleiner "Rubin". Nachdem wir Freunden ihren Namen verraten haben, kam die Frage: "wo ist denn Bitteschön euer florales Motto geblieben?" All denen sei verraten: "Ruby" ist auch eine Kurilenkirschensorte. Aber das nur am Rande... es soll hier ja um unsere kleine Maus gehen. Obwohl Maus es nicht ganz trifft... momentan ist sie eher noch unser "kleiner Gangster" denn sie macht, ihrem Alter entsprechend, liebend gern und bevorzugt all die Dinge die "verboten" sind.

Sie ist sehr aufgeweckt und erkundet freudig alles Neue. Mutig flitzt sie auch gerne einmal beim Gassi voran und stellt sich bellend dem 50kg Leonberger entgegen (klar, Frauchen ist ja da... wird schon schief gehen). Aber Wehe es wird zurückgebellt, dann flitzt sie genauso schnell wieder Schutz suchend hinter uns.  

Sie verträgt sich prima mit unseren beiden Großen, kappelt sich gerne mit Maple und nutzt schon Mal Willows Gutherzigkeit aus, um selbst etwas "auszuteilen". Sie ist einfach eine sehr Süße, die auch gerne ausgiebig und länger schläft. Wir werden sicher noch viel Freude mit ihr haben und freuen uns, sie beim groß werden zu begleiten.

Sutton

Unsere Nummer 4 im Rudel... Sutton. Wie Maple ist sie ein "Bieber"... Nein, kein Biber, der im Wasser herumschwimmt und Holz sammelt um "Dämme" zu bauen. Wobei... beim näheren Überlegen... der überwiegende Teil trifft schon zu, nur Dämme hat sie noch nicht gebaut. Vielleicht DOCH ein Grund zur Reklamation ;-). Nein, sie kommt nur aus Bieber, dem gleichen Ort wie Maple und eine gewisse Ähnlichkeit im Verhalten ist schon bemerkbar. So ist sie bereits jetzt schon genauso "verfressen" und man merkt, dass sie sicher ähnlich "clever" wird: Manche Türen öffnen und die "Welpengitter" weg schieben, war ratz fatz gelernt und stellt keine Hindernisse für das kleine Teufelchen (oder "kleiner Satan" wie sie manchmal in Anlehnung an ihren ähnlich klingenden Namen genannt wird)  dar. Apropos "Clever"... ein kleiner Kläffer ist sie auch. Bereits jetzt hat sie häufiger bspw. Eichhörnchen oder Vögel an- und damit schon mehr gebellt, als Ruby in der gesamten Zeit, seit sie bei uns ist. Ein "Frechdachs" halt...

 

Was sie aber wohl am stärksten auszeichnet ist, dass sie noch Menschen bezogener ist, als die anderen Mädels ohnehin schon. Sie ist im Wahrsten Sinne des Wortes ein "Schoßhund" und so liegt sie selbst jetzt mit ihren gut 19 Kilo immernoch regelmäßig auf Herrchens Schoß und (großem, breiten ;-) ) Bauch. Dort schnorchelt sie dann ausgiebig und glückselig. Neben ihr schlafen dann im Übrigen auch die Arme ein.

 

Ansonsten ist sie mutig, neugierig und aufgeweckt, hält Ruby als für sich auserkorenen Spielpartner Nummer 1 in Bewegung und auf der Flucht ;-) und traut sich auch schonmal Maple "Widerworte" zu geben. Mit Willow bildet sie das "Gassirunden Team Black". Für das Teufelchen zwar manchmal eher langweilig, weil Willow so überhaupt nicht auf ihr "kindisches Verhalten" (Originalzitat Willow) reagiert, aber diese Ruhe und "Entspanntheit" tut Sutton ab und an doch sehr gut.

Liebe Sutton, wir freuen uns sehr, dass du bei uns bist und sind gespannt auf die kommenden Jahre mit dir.

DSC_9340_LOGO.jpg